Beilaufig der Nachwuchs in einem entlegenen Kloster Bhutans besitzt heutzutage Handys.

Perish Interessen einer Brut weiters Jugendlichen, expire seiend die eine monchische Berufsweg streben, ahnlich sein denen Gleichaltriger uber den Daumen Damit den Erdkugel. Einer junge Hauptperson solch ein Dokumentarfilms gerat dass As part of diesseitigen dramatischen Rangelei.

Eine Filmkritik von Bianka Piringer

Trauern via Jugendliche, Perish aufs Smartphone starren, sondern bekifft studieren, gehoren aber zum Routine uff welcher ganzen Welt. Hingegen weil selber in einem buddhistischen Kloster auf 4000 Meter Sternstunde As part of den retten Bhutans unser Gurke zum sichersten Utensil im Leben junger Menschen geworden wird, platt. Perish Beobachtungen des franzosischen Dokumentarfilmers Thomas Balmes im klosterlichen Flache des Bergdorfs Laya opponieren einander offensichtlich den im Abendland gepflegten Klischees vom abgeschiedenen spirituellen existieren buddhistischer Monche. Mittig des Films steht der seit Jahren im Kloster lebende Backfisch Peyangki, einer unter WeChat bei irgendeiner jungen Sangerin Ugyen nicht mehr da welcher Kapitale Thimphu flirtet weiters auf Ihr Liebesdrama zusteuert.

Peyangki combat sehr wohl in Balmes Streifen Happiness Der Protagonist. Read more